Workshop Tonstudio

- für Fortgeschrittene

 

In diesem praxisorientierten Workshop wird gezeigt, wie in einem professionellen Tonstudio gearbeitet wird. Erklärt wird der physische Aufbau eines Studios von den Mauern, über die Verkabelung bis zum CD-Brenner.

Lernziel ist es den Ablauf einer Aufnahme vom Aufbau einer Band inklusive aller Schritte bis zum Mix kennenzulernen.

Hier mal ein kleines Beispiel dazu.

Es wird versucht den Teilnehmer nach vorheriger theoretischer Einführung möglichst praktisch einzubinden. Dies ist KEIN Pro Tools Workshop.

Vielmehr geht es um Grundlagen, die völlig unabhängig vom benutzten Aufnahmesystem sind.

Teilnehmer, die in einer Band spielen, lernen sich besser auf einen Studioaufenthalt vorzubereiten und können dadurch später Kosten bei einem Studioaufenthalt einsparen und sogar das Ergebnis positiv beeinflussen. Techniker lernen die professionelle Arbeit kennen, lernen neue Ansätze und bekommen Tipps.

Gearbeitet wird in Rhede/Ems in einem 240qm grossen Studio mit einer echten Band. Aufgenommen wird mit einem Pro Tools HD3 System mit 192er Interfaces. In dem Studio wurde u.a. ein Song der Band Pale aufgenommen, der auf Viva lief. Ich arbeite seit 1992 im Tonstudio und Live-Bereich und habe 1995 an der SAE Hamburg das Studium des Audio Engineer”bestanden.

Inhalte des Workshops:


  1. 1.Schallausbreitung im Studio

  2. 2.Schallwandler


3. Studioräumlichkeiten


  1. 4.Studioverkabelung


5. Mikrofone


  1. 6.Mischpultkonzeptionen

  2. 7.Digitale Datenverarbeitung

  3. 8.Aufnahmeverfahren



9. Signalbearbeitung


  1. 10.Studiomonitoring

  2. 11.Studioabhören

  3. 12.Mix der Aufnahme



  1. -Schwingungen und Wellen, Schallerzeugung/-ausbreitung

  2. -Elektroakustische Wandler (Mikrofone, Endstufen, Boxen)

  3. -Aufbau eines Tonstudios, Akustische Trennung, Raumgrössen, Raumakustik

  4. -Multicorekabel, Patchbays, Lichtleiter, Midi

  5. -Arten, Auswahlkriterien und Einsatz,  praktischer Aufbau

  6. -Funktionen, interner Signalflow

  7. -Schnittstellen, Wandlung, Sampling, Quantisierung

  8. -Von Stereoaufnahmen bis zur kompletten Bandaufnahme am praktischen Beispiel

  9. -Effekte, Dynamics im Studiobereich, Plug-Ins

  10. -Monitorpulte, Kopfhörer

  11. -Arten, Eigenschaften, Aufstellung

  12. -jeder darf mal drehen

Haben sie Interesse gewonnen und möchten über den nächsten Termin unverbindlich informiert werden ? Dann klicken sie hier.

Sollte das nicht funktionieren, schreiben sie eine Email an: workshop at Noiseless-Studio.de Betreff: Workshop Tonstudio.

Sie werden dann unverbindlich über den nächsten Termin des Workshops „Tonstudio“ informiert.

zur StartseiteStartseite.html